Presse

Mehr Gemeinwohl in der Boden- und Wohnungspolitik – Leitlinien veröffentlicht

Der DV hat gemeinsam mit dem Bundesverband DIE STADTENTWICKLER zehn Leitlinien für eine gemeinwohlorientierte Boden- und Baulandpolitik veröffentlicht.

Mehr »

Neue Innenstadtstrategie und Förderprogramm des Bundes

Strategie des Beirats Innenstadt und neues Förderprogramm „Zukunftsfähige Innenstädte" greifen Botschaften der Vernetzungsinitiative „Gemeinsam für das Quartier“ auf.

Mehr »

DV veröffentlicht Handlungsempfehlungen für mehr Kimaschutz im Gebäudebestand

Bei der Abschlussveranstaltung des "Runden Tisches" am 29. Juni 2021 hat der DV dem Umweltstaatssekretär Pronold seine Handlungsempfehlungen übergeben.

Mehr »

Baulandmobilisierungsgesetz auf dem Weg

Der DV begrüßt die Verabschiedung der BauGB-Novelle. Damit hat der Bund einen guten Kompromiss zwischen staatlicher Steuerung und Flexibilisierung gefunden.

Mehr »

Stillstand ist keine Lösung!

Anlässlich der Anhörung zum Entwurf des Baulandmobilisierungsgesetzes im Bauausschuss am 22. Februar 2021 hat der DV erneut für eine rasche Einigung auf die BauGB-Novelle plädiert.

Mehr »

Neue Leipzig-Charta verabschiedet

Am 30. November 2020 haben die für Stadtentwicklung zuständigen Ministerinnen und Minister der EU die Neue Leipzig-Charta verabschiedet, ebenso wie das dazugehörige Umsetzungsdokument.

Mehr »

Neues Bundesprogramm zur Rettung der Innenstädte

Bund greift darin Vorschläge von DV, Bundesstiftung Baukultur und Handelsverband Deutschland auf.

Mehr »

ifs Wohnungspolitisches Forum 2020

Wohneigentum sollte besser in die Altersvorsorge integriert und das Baukindergeld verstetigt werden. Das waren die zentralen Ergebnisse des ifs Wohnungspolitischen Forums am 17.11.

Mehr »

Zusammenarbeit zwischen Städten, Mitgliedstaaten und EU weiter stärken

Abschluss der Online-Reihe "Europe's Cities Fit for Future" zeigt, dass viele Städte die Prinzipien der Neuen Leipzig-Charta bereits erfolgreich umsetzen.

Mehr »

Stoppt den Niedergang unserer Innenstädte!

Bundesstiftung Baukultur, DV, HDE und urbanicom veröffentlichen gemeinsames Statement angesichts der schweren Krise, in die die Zentren durch Corona geraten sind.

Mehr »

Neue Leipzig-Charta unterstützt Handlungsfähigkeit von Städten

Bei der Auftaktveranstaltung zur Online-Reihe "Europe's Cities Fit for Future" diskutierten rund 160 Teilnehmer*innen aus ganz Europa die Zukunft unserer Städte.

Mehr »

Gemeinsam für mehr Klimaschutz durch energetische Sanierung im Quartier

Runder Tisch „Neue Impulse für den nachhaltigen Klimaschutz im Gebäudebestand“ nimmt unter dem Motto "global denken, lokal handeln" mit erster Sitzung seine Arbeit auf.

Mehr »

Konjunkturpaket setzt die richtigen Zeichen

Der Bund bringt wichtige Impulse für Wirtschaft und Kommunen auf den Weg. Nur die integrierte Umsetzung vor Ort wurde noch nicht mitgedacht, meint der DV.

Mehr »

Corona-Konjunkturpaket muss Klimaschutz voranbringen

Die geplanten Bundeshilfen sollten zudem Zentren beleben und den Ausbau digitaler Infrastrukturen und Dienste unterstützen, meint der DV. Das Quartier ist dafür die geeignete Handlungsebene.

Mehr »

Wohneigentum soll auch künftig Rolle bei der Altersvorsorge spielen

Der DV reagiert auf Vorschläge der Rentenkommission des Bundes. Er bedauert, dass in diesen die Rolle von Wohneigentum für die Altersvorsorge zu kurz komme.

Mehr »

Corona-Shutdown: Fonds für Mietausfälle notwendig

Der DV befürwortet einen „Sicher Wohnen Fonds“. Dieser würde Menschen helfen, die ihre Miete nicht mehr zahlen können. Und er verhindert, dass Vermieter in Zahlungsschwierigkeiten geraten.

Mehr »

Altersvorsorgesysteme: Wohneigentum ist Teil der Lösung

Bei der Diskussion über die Zukunft der Alterssicherungssysteme in Deutschland kommt die Rolle der selbst genutzten Immobilie bislang viel zu kurz, findet der DV.

Mehr »

Mehr bezahlbares Wohnen durch Erbbaurechte

Wie können Städte und Gemeinden Erbbaurechte verstärkt für eine aktive Boden- und Liegenschaftspolitik nutzen? Das diskutierten DV, BBSR und BMI bei einer Konferenz in Köln.

Mehr »

Rückkehr zur Vernunft beim Berliner Mietendeckel?

Die Änderungsvorschläge der Berliner Grünen weisen in die richtige Richtung, meint der DV.

Mehr »

Eine Politik, die aktiviert und fördert ohne zu überfordern!

Dafür plädierte Bundesfinanzminister Olaf Scholz beim ifs Wohnungspolitischem Forum des DV am 26. November 2019.

Mehr »

Experten fordern eine Milliarde für die Städtebauförderung

Der DV und weitere Experten von Stadtentwicklungs-, Wohnungs- und Immobilienverbänden fordern eine Milliarde Euro pro Jahr für die Städtebauförderung.

Mehr »

Offener Brief an Bundeskanzlerin Merkel

DV, GdW und Deutscher Mieterbund appellieren: Klimawende im Gebäudebereich ist nur mit öffentlichen Mitteln von mindestens 14 Milliarden Euro jährlich zu schaffen.

Mehr »

Initiative zur Unterstützung strukturschwacher Regionen gefragt

Der DV reagiert auf den Bericht der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ und schlägt eine neue nationale Initiative zur Stärkung von Ankerstädten im strukturschwachen Raum vor.

Mehr »

DV nimmt Stellung zum Entwurf des Gebäudeenergiegesetzes (GEG)

Der DV empfiehlt, CO2 zum Hauptkriterium der energetischen Gebäudebewertung zu machen und innovative Lösungen im Quartier rechtlich besser zu verankern.

Mehr »

Radikales Umsteuern und konsequente Kostenbremse notwendig

Der Bundespräsident hat beim Deutschen Städtetag mehr bezahlbaren Wohnraum angemahnt. Der DV begrüßt den Appell und fordert ein rasches und verantwortungsvolles Handeln.

Mehr »

DV verabschiedet Kursbuch zur energetischen Gebäudesanierung

Bei der Jahrestagung am 28. Mai 2019 legte der DV einen Fahrplan zum Klimaschutz im Gebäudebereich vor. Werner Spec, Leiter der AG Energie, erntete viel Lob für das Papier.

Mehr »

Politischer Abend mit Svenja Schulze

Bei einem politischen Abend mit Bundesumeltministerin Schulze stellte der DV Empfehlungen für den Klimaschutz im Gebäudebereich vor.

Mehr »

Erbbaurechte für bezahlbares Wohnen stärker nutzen

„Mit dem Erbbaurecht können Städte und Gemeinden die Steuerungshoheit über ihre Grundstücke langfristig behalten", so DV-Präsident Michael Groschek bei der Fachtagung in Berlin.

Mehr »

Interkommunale Zusammenarbeit gefragt

Der Dialog aller Akteure ist entscheidend für bezahlbaren Wohnraum. Dies zeigte die Regionalkonferenz „Akzeptanz für mehr Wohnungsneubau" in Hannover.

Mehr »

Klimaschutz: Energieerzeugung und -einsparung im Quartier kombinieren

Der DV reagiert auf die Ankündigung der Vonovia, energetische Sanierungen zurückzufahren. Dies sei ein Tiefschlag für den Klimaschutz.

Mehr »

Michael Groschek neuer Präsident des DV

Der ehem. Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr in NRW legt Fokus auf Umsetzung des Wohngipfels, Quartiersentwicklung und Baukostensenkung.

Mehr »

Interkommunale Zusammenarbeit wichtig für bezahlbaren Wohnungsneubau

Regionalkonferenz des Innenministeriums und des DV zu Neubauakzeptanz in Stuttgart nimmt Baulandentwicklung und wohnungspolitische Strategien in den Blick.

Mehr »

Digitalisierung in Dienst gleichwertiger Lebensverhältnisse stellen

Bei unserer Jahrestagung am 6. Juni 2018 wurde diskutiert, wie Städte und Gemeinden die Digitalisierung für eine bessere Daseinsvorsorge und regionalen Zusammenhalt nutzen können.

Mehr »

Städtebauförderung: Erfolge sichtbar machen und kommunizieren!

Verbände positionieren sich gemeinsam zum Stellenwert der Städtebauförderung als zentrales Instrument einer nachhaltigen Stadtentwicklung.

Mehr »

Kooperation "Digitale Städte und Regionen" stellt sich Fachöffentlichkeit vor

Staatssekretär Adler begrüßt den Verbändezusammenschluss zur Unterstützung der Kommunen bei der digitalen Transformation und kündigt Förderprogramm des Bundes an.

Mehr »

Große Koalition: Rasches und beherztes Handeln gefordert

Der DV begrüßt, dass die "GroKo" ihre Arbeit aufnehmen kann und fordert, dass Wohnungsengpässe und regionale Ungleichheiten rasch und wirkungsvoll angegangen werden.

Mehr »

Sondierungsergebnis jetzt bei Koalitionsverhandlungen konkretisieren

Die Aussagen zu Wohnraumoffensive, gleichwertigen Lebensverhältnissen und Klimaschutz im Gebäudebereich weisen in die richtige Richtung, meint der DV.

Mehr »

Akzeptanz für Wohnungsneubau schaffen

Wie schaffen wir mehr Akzeptanz für Wohnungsbau in städtischen Wachstumsräumen? Damit setzte sich eine Regionalkonferenz am 10. Juli 2017 in Nürnberg auseinander.

Mehr »

Studie zur Langzeitwirkung von Einzelhandelsbetrieben

DSSW-Plattform und GMA stellten am 4. Juli 2017 eine Studie zur Ansiedlung von Lebensmittelmärkten, Möbelhäusern und Einkaufszentren vor.

Mehr »

Regionale Unterschiede ausgleichen

DV fordert angesichts der Bundestagswahl eine gestärkte Raumentwicklungspolitik.

Mehr »

Kreditvergabe für selbstgenutztes Wohneigentum nicht unnötig einschränken

Das ifs Institut Wohneigentum empfiehlt Zurückhaltung bei der Ausgestaltung des Finanzaufsichtsrechtsergänzungsgesetzes.

Mehr »

Bezahlbares Bauland für alle Zielgruppen

Wie kann mehr bezahlbares Bauland für alle Zielgruppen mobilisiert werden? Die Empfehlungen der AG Liegenschaftspolitik stießen bei unserer Jahrestagung 2016 auf ein positives Echo.

Mehr »

Neue Wohnungsbauförderung auch für Mobilisierung von Bauland einsetzen

Bundesbauministerin Hendricks bereitet ein weiteres Wohnungsbauprogramm über 500 Millionen Euro vor. Der DV rät, die Mittel auch für die Bereitstellung von Grundstücken einzusetzen.

Mehr »

AG Energie, Immobilien und Stadtentwicklung veröffentlicht Ergebnisse

Die DV-Arbeitsgruppe präsentiert Empfehlungen zu verschiedenen Aspekten der energetischen Stadtsanierung und Energieversorgung.

Mehr »

Hohe Grunderwerbsteuer belastet bezahlbares Wohnen

Die Grunderwerbsteuer hat sich zu einem Kostentreiber für den Wohnungsbau entwickelt. Zu diesem Ergebnis kommt eine vom DV beauftragte Studie, die im Januar 2016 veröffentlicht wurde.

Mehr »