Runder Tisch "Klimaschutz im Gebäudebestand"

Der Runde Tisch „Neue Impulse für nachhaltigen Klimaschutz im Gebäudebestand“ möchte dazu beitragen, quartiersbezogene Lösungsansätze mit allen Akteuren voranzubringen. Der DV organisiert die Dialoginitiative zusammen mit dem Institut für Wohnen und Umwelt (IWU) und mit Unterstützung des Bundesumweltministeriums.

Mehr »

Umsetzung der Territorialen Agenda 2030 – Lokale Pilotmaßnahmen und Ergebnistransfer auf nationaler und europäischer Ebene

Die am 1. Dezember 2020 verabschiedete erneuerte Territoriale Agenda der EU 2030 setzt Leitziele für die Raumordnung in Europa. Diese Ziele sollen im Rahmen von sechs Pilotaktionen von verschiedenen Mitgliedstaaten umgesetzt werden. Deutschland übernimmt die Federführung für die Pilotaktion zum Thema strukturschwache Regionen. Im Rahmen eines MORO-Vorhabens unterstützt der DV das BBSR gemeinsam mit Infrastruktur und Umwelt bei der Umsetzung und Auswertung der Pilotaktion.

Mehr »

Aktive Liegenschaftspolitik

Wie kann Bauland ausgeweitet bzw. für den bezahlbaren Wohnungsbau mobilisiert werden? Diesen Fragen ging die Arbeitsgruppe „Aktive Liegenschaftspolitik“ nach, die im Rahmen des Bündnisses für bezahlbares Wohnen und Bauen gegründet und vom DV geleitet wurde. Aufbauend darauf übernimmt der DV auch die Organisation eines Fachdialogs zu Potentialen des Erbbaurechts und die Koordination einer Expertise zu interkommunaler Zusammenarbeit.

Mehr »

Dialogprozess zur Weiterentwicklung der Leipzig-Charta

Angesichts veränderter Rahmenbedingungen ist es an der Zeit, die Leipzig-Charta zur nachhaltigen europäischen Stadt von 2007 mit Hinblick auf die deutsche EU-Ratspräsidentschaft im Jahr 2020 weiterzuentwickeln. Dafür wurde das Projekt „Möglichkeiten und Strategien der deutschen EU-Ratspräsidentschaft 2020“ initiiert. Der DV bearbeitet das Vorhaben gemeinsam mit EUKN und der BTU Cottbus-Senftenberg. Auftraggeber sind das Bundesinnenministerium und das BBSR.

Mehr »

TransRegio Alliance

TransRegio Alliance möchte die verkehrliche Anbindung der ländlichen Regionen in Ostdeutschland untereinander sowie an das europäische Kernnetz „Verkehr“ (TEN-V) stärken. Dafür arbeiten Interreg-Akteure aus den fünf neuen Bundesländern zusammen. Der DV hat die Kooperation zusammen mit der Gemeinsamen Landesplanungsabteilung Berlin-Brandenburg gegründet.

Mehr »

"Drei-Prozent-plus"-Projekt

Das Projekt beschäftigt sich mit der Umsetzung energieeffizienter Sanierungsfahrpläne in den Modellkommunen Aachen-Brand, Ludwigsburg-Schlösslesfeld sowie der Gemeinde Roetgen und der Stadt Eschweiler in der Region Aachen. Damit soll eine jährliche energetische Sanierunsquote von drei Prozent erreicht werden.

Mehr »

Bildnachweise von links oben nach rechts unten:
Rapsfeld mit Haus; Neubaugebiet; Augustusplatz in Leipzig; Intermodaler Haltepunkt der Vogtlandbahn; Energetische Sanierung;