Mehr Gemeinwohl in der Boden- und Wohnungspolitik erforderlich

Durch die Niedrigzinsphase und die Flucht ins "Betongold" sind die Wohnungsmärkte vielerorts angespannt, die Menschen müssen immer mehr für Wohnen ausgeben. In vielen Städten wird der Ruf nach einer gerechteren Boden- und Wohnungspolitik lauter, die vorausschauend und auf die Belange des Gemeinwohls fokussiert ist.

Lesen Sie mehr im aktuellen Stichwort.

Akteure zusammenbringen, vorausdenken, vernetzen

Der Deutsche Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung e. V. ist eine Dialog-Plattform für integrierte Stadtentwicklung und Wohnen. Unser Anspruch und Leitmotiv sind lebenswerte und zukunftsfähige Städte für alle. Dafür müssen Politik, Wirtschaft und Bürgergesellschaft ihre Kräfte bündeln. Deshalb engagieren wir uns in Deutschland und Europa aktiv für den politischen sowie fachlichen Dialog und erarbeiten Lösungsansätze für Wohnen, Stadt- und Raumentwicklung. Unsere interdisziplinäre, öffentlich-private Mitglieder- und Partnerstruktur aus verschiedenen Bereichen der Immobilienwirtschaft, Stadt- und Raumentwicklung bietet dafür eine gute Plattform.
Mehr »

Neuigkeiten (alle Neuigkeiten)

zurck
weiter