Abgeschlossene Projekte

EU-Flaggen

Stakeholder-Dialog zur Erstellung neuer INTERREG-Programme

Für die Förderperiode 2014-2020 wurden die Programme der transnationalen Zusammenarbeit (Interreg) neu erarbeitet. Der DV begleitete die damit einhergehende Konsultation der Stakeholder auf Bundesebene und begleitete den Prozess mit einer breiten Fachöffentlichkeitsarbeit.

Mehr »

SusFreight

Das vom Deutschen Verband koordinierte EU-Projekt bündelte Wissen aus vergangenen Projekten über den nachhaltigen Güterverkehr im Alpenraum und leitete Handlungsempfehlungen daraus ab.

Mehr »

RAILHUC

Das Projekt "Railway Hub Cities" beschäftigte sich mit der Anbindung von Städten und Regionen an die transeuropäischen Verkehrsknoten im Programmraum Mitteleuropa. Der Deutsche Verband war als Projektpartner eingebunden.

Mehr »

Sanierter Häuserblock in Brandenburg

Joint.Urban.Energies

Bei diesem Projekt wurden INTERREG-Projekte zum Thema „Energieeffizienz in Stadtquartieren“ durch Austausch und Diskussion vernetzt, ihre Erkenntnisse verstetigt und verbreitet. Ziel war es, Herausforderungen und Stellschrauben für die energetische Entwicklung von Stadtquartieren zu identifizieren.

Mehr »

Handwerkliche Hilfe

HELPS

Im EU-Projekt "Home-care for the Elderly and vulnerable people and Local Partnership Strategies in Central Europe" entwickelt der Deutsche Verband zusammen mit anderen Partnern innovative Wohn- und Pflegeansätze für ältere und bedürftige Menschen in Mitteleuropa.

Mehr »

Konferenz Stadt. Land. Europa, 2012

Stadt-Land-Partnerschaften in Europa

Stadt-Land-Zusammenarbeit gewinnt auf europäischer Ebene zunehmend an Bedeutung. Vor diesem Hintergrund stellte das MORO-Projekt den Ansatz der großräumigen Stadt-Land-Partnerschaften in einen europapolitischen Kontext. Nationale Erfahrungen wurden bei einer Konferenz kommuniziert und Unterstützungsmöglichkeiten im Rahmen der europäischen Strukturförderung aufgezeigt.

Mehr »

Scandria

Das Projekt widmet sich dem Ausbau der europäischen Nord-Süd-Achse von der Ostsee bis zur Adria, um regionale wirtschaftliche Entwicklungsimpulse zu setzen und ungenutzte Potenziale zu aktivieren. Der räumliche Schwerpunkt liegt dabei auf dem Ostseeraum bzw. dem nördlichen Bereich des Nord-Süd-Korridors von Oslo bis nach Berlin.

Mehr »

Hafen von Venedig

SoNorA

Im Mittelpunkt des Projektes SoNorA stand die Verbesserung der Nord-Süd-Verbindungen zwischen der Ostsee und der Adria, um wirtschaftliche Impulse für den mitteleuropäischen Raum zu setzen.

Mehr »

Creative Cities

Die Nutzung unerschlossener Potenziale der Kultur- und Kreativwirtschaft in Mitteleuropa war Ziel dieses EU-Projektes, das zwischen 2010 und 2012 durchgeführt wurde. Die Partner unterstützten kreativwirtschaftliche Betriebe dabei, ihre Relevanz für Stadtentwicklungsprozesse zu stärken.

Mehr »

Fotocollage Projekt Urb.Energy

Urb.Energy

Das EU-Projekt beschäftigte sich zwischen 2008 und 2012 mit der energetischen Aufwertung von Wohnquartieren im Rahmen integrierter Stadterneuerungsansätze im Ostseeraum.

Mehr »

PEA

Bei dem EU-Projekt PEA (2009-2012) ging es um die Erschließung regionaler Energieeffizienzpotenziale für Kommunen.

Mehr »

LABEL

Das gemeinsame Hochwasser-Risikomanagement an der Elbe stand im Zentrum dieses EU-Projekts. Die Laufzeit ging von 2008 bis 2012.

Mehr »

TRANSITECTS

Lösungen für einen nachhaltigen Güterverkehr im Alpenraum zu finden war das Ziel des Projektes TRANSITECTS, das zwischen 2009 und 2012 durchgeführt wurde.

Mehr »

Stadtteilladen in Hagen-Wehringhausen

MANDIE

MANDIE (Managing District Centres in Northwest Europe) beschäftigte sich zwischen 2008 und 2011 mit der Stärkung und dem Management von Stadtteilzentren in Nordwesteuropa.

Mehr »

Pilotprojekt Reininghaus, Graz

ACT4PPP

Bei diesem EU-Projekt ging es zwischen 2008 und 2011 um die verstärkte Einbindung privater Akteure in lokale Entwicklungsprozesse in Mitteleuropa.

Mehr »

Bildnachweise von links oben nach rechts unten:
© tashka2000, fotolia.com; © berggeist007, pixelio.de; © Stadt Wien, Telepak; © Projekt Urb.Energy; ©auremar, fotolia.com; © Dirk Deckbar; © scandria; © DV, Christoph Pienkoß; © Bär; © Projekt Urb.Energy; © Ursula Flecken, Planergemeinschaft Kohlbrenner; © Andreas Kühl; © Matthias Wagner; © Hagen Wehringhausen, Projekt MANDIE; © Projekt ACT4PPP;