Deutsche Immobilienwirtschaft Stabilitätsanker für ganz Europa

Heute hat die deutsche Immobilienwirtschaft eine jährliche Bruttowertschöpfung von 500 Milliarden Euro. Gründe für ihre gute Position sind vor allem die vielschichtige Eigentümerstruktur, das Nebeneinander von starken Städten und die sicherheitsorientierte Finanzierungskultur.

Lesen Sie mehr im aktuellen Stichwort

Trauer um Karl Ravens

Wir nehmen Abschied von unserem langjährigen Präsidenten und Ehrenpräsidenten Karl Ravens, Bundesminister a.D. Nach seiner Amtszeit als Bundesbauminister unter Helmut Schmidt führte er den Deutschen Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung von 1980 bis 2003 mit Tatkraft und Vermittlungsgeschick. Er setzte wichtige Impulse für die Wohnungs-, Städtebau- und Raumordnungspolitik. Nach der Wende hat er sich um die städtebaulichen und wohnungswirtschaftlichen Aufgaben der Wiedervereinigung gekümmert und den DV auf die europäische Ebene geführt. Mit seinem Tod am 8. September 2017 haben wir einen scharfsinnigen Ratgeber und treuen Freund verloren. Wir danken ihm für seine Leistungen und Verdienste, die über sein Leben hinaus Bestand haben werden. 
Zum Nachruf...           

Neuigkeiten (alle Neuigkeiten)

zurck
weiter
Bildnachweise von links oben nach rechts unten:
© Tiberius Gracchus, fotolia.com; © Tiberius Gracchus, fotolia.com; © stockWERK, Fotolia.com; © DV, Michael Kirsten; © DV, H. Mages; © Adam Sevens; © DV; © Peter Maszlen, fotolia.com; © Tiberius Gracchus, fotolia.com; © Nikita Kuzmenkov; © DV, H. Mages; © R. Künzel; © DV, Heike Mages