Informationen zum Termin

18Sep
18.09.2019 - 20.09.2019

13. Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungspolitik

"Smart, solidarisch, resilient. Wie gestalten wir die Zukunft in Stadt und Land?"

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, lädt, gemeinsam mit der Bauministerkonferenz der Länder, dem Deutschen Städtetag und dem Deutschen Städte- und Gemeindebund, zum 13. Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungspolitik in die Wagenhallen nach Stuttgart ein.

Die Verantwortung für den Zusammenhalt der Gesellschaft, für Chancengerechtigkeit und für die Orientierung am Gemeinwohl wird zunehmend als eine Aufgabe des Staates aktiv eingefordert. Widerstandsfähigkeit, Anpassungsfähigkeit und Risikokompetenz städtischer Strukturen gegenüber ökologischen, sozialen und ökonomischen Risiken, Krisen und Umbrüchen werden wieder engagiert diskutiert. Nicht zuletzt zeigt sich die digitale Transformation aller Lebensbereiche mit ihren Chancen für Lebensqualität, Ressourceneffizienz und Teilhabe als umfassende Herausforderung zur selbstbewussten Gestaltung – auch in ihrer räumlichen Wirkung. Mit den Begriffen „smart, solidarisch, resilient“ wollen die Veranstalter drei entscheidende Dimensionen der Stadtentwicklungspolitik zur zukunftsfähigen Gestaltung von Stadt und Land zusammenführen und gemeinsam diskutieren. Sie zeigen sich auf allen Ebenen und bei allen Akteuren einer zukunftsorientierten und integrierten Stadtentwicklungspolitik.

Der DV organisiert für das Innenministerium am 18. September ein Side-Event im Rahmen des Bundeskongresses zur Städtischen Agenda für die EU und zur Erneuerung der Leipzig-Charta. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Veranstaltungsort

Wagenhallen Stuttgart
Innerer Nordbahnhof 1
70191 Stuttgart

Ansprechpartner

facts and fiction GmbH
Kongressmanagement
Mittelweg 50
12053 Berlin

Telefon:030 / 789 59 38-77
info@nsp-kongress.de