Informationen zum Termin

13Nov
13.11.2017

Wohnprojektetag Bayern 2017

Veranstaltung der Obersten Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Wir brauchen mehr Wohnungen, die zugleich erschwinglich sein sollen. Angesichts dieser Herausforderung ist es naheliegend, die Standards im Wohnungsbau zu hinterfragen.

Standards anders - mehr Wohnungen?
Wird günstiger und trotzdem langlebig gebaut, wenn wir uns von gewohnten, geregelten und ungeschriebenen Festlegungen beim Bauen und Wohnen trennen? Fließt der Vorteil aus wirtschaftlichen Bauweisen und und höherer Flächennutzung in den Bau zusätzlicher Wohnungen?

Standards alternativ - neue Qualität?
Welcher Mehrwert kann entstehen wenn Einsparungen in soziales Kapital umgewandelt werden und den Bewohnern oder Nachbarn neuer Bauvorhaben zugute kommen?

Der Wohnprojektetag Bayern 2017 sucht Anregungen, um die Standardfrage beim Wohnen aus quantitativer und qualitativer Perspektive zu beleuchten. Dahinter steht die Aufgabe eines neuen Wohnungsbauens, das sich auf das Essenzielle konzentriert, sich aber nicht in starren Grundrissen, liebloser Gestaltung und billiger Ausführung erschöpft, sondern Mehrwerte schafft.

Veranstaltungsort

Haus der Architektur
Waisenhausstraße 4
80637 München

Ansprechpartner

Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr
Beate Ruhland
beate.ruhland@stmi.bayern.de

Weitere Informationen