Informationen zum Termin

20Sep
20.09.2018

Energiewende im Quartier - Herausforderungen für Energieversorger

1. Fachkonferenz im Rahmen des KfW-Programms "Energetische Stadtsanierung" in Berlin

Beim nachhaltigen Umbau der Energiesysteme auf der Quartiersebene nehmen Stadtwerke und Energiedienstleister eine zentrale Rolle ein. Im Rahmen der Konferenz sollen Herausforderungen konkretisiert und Lösungsansätze aufgezeigt werden. Zudem werdne die Chancen herausgestellt, die das Förderprogramm „Energetische Stadtsanierung“ bietet.

Zentrale Themen der Konferenz sind:

  • innovative Wärmeversorgung auf Quartiersebene – technische und organisatorische Herausforderungen
  • neue Geschäftsmodelle und Kooperationen für die Energieversorgung
  • Zusammenarbeit zwischen Energie- und Wohnungswirtschaft: Wie können Kooperationen auf- und ausgebaut werden?

Seit seinem Start 2011 leistet das KfW-Programm „Energetische Stadtsanierung“ einen wichtigen Beitrag zur lokalen Umsetzung der Ziele der Energiewende in Deutschland. Energetische Gebäudesanierung, effiziente Versorgungssysteme und der Ausbau erneuerbarer Energien werden auf der Quartiersebene verknüpft. Integrierte Quartierskonzepte und Sanierungsmanagements, die der Programmteil 432 fördert, bilden die strategische Basis. Sie verbinden die Energiewende mit demografi schen, ökonomischen, städtebaulichen und wohnungswirtschaftlichen Herausforderungen. Über die investiven Programmteile (201/202) „Quartiersversorgung“ wird das Handeln vor Ort, der energieeffi ziente Ausbau der Versorgungsinfrastruktur gefördert. Freuen Sie sich auf interessante Referenten und erfolgreiche Praxisbeispiele – Einladung und Programm folgen in Kürze.

Veranstaltungsort

Ernst-Reuter-Haus Berlin
Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung
Straße des 17. Juni 112
10623 Berlin

Ansprechpartner

Bundesinstitut für Bau-, Stadt und Raumforschung