Arbeitskreise

Neben den Netzwerktagungen stellen die Arbeitskreise eine weitere Ebene des Erfahrungsaustauschs innerhalb des URBAN-Netzwerks dar. Den URBAN-Akteuren wird die Gelegenheit geboten, sich über spezielle, genau umrissene Themen zu informieren und auszutauschen und für gemeinsame Probleme Lösungen zu erarbeiten.

An den Arbeitskreissitzungen, die im Vergleich zu den Netzwerktagungen in kleinerem Rahmen stattfinden, nehmen Vertreter der Städte teil, die an der jeweiligen Thematik besonders interessiert sind. Der Netzwerk-Koordinator organisiert und moderiert die Arbeitskreissitzungen und bereitet sie thematisch vor. 

Bisher wurden Arbeitskreise zu Themen wie "Indikatoren", "Förderprogramme für Kleinere und Mittlere Unternehmen (KMU)" oder "Verfahrensvereinfachung" durchgeführt. In den Jahren 2012 und 2013 begleitete der AK "Städtische Projekte im EFRE/ESF 2014-2020" Länder und Städte bei der Ausgestaltung der Operationellen Programme für die neuen Strukturfondsperiode und setzte sich für eine weiterhin starke städtische Dimension in Deutschland und Österreich ein. Auch künftig sollen Arbeitskreise über aktuellen Aufgabenstellungen zum Erfahrungsaustausch zwischen den Netzwerkstätten beitragen.

Aktuelle Arbeitskreise