Arbeitsgruppe ifs Wohneigentum

© privat

In der DV-Arbeitsgruppe ifs-Wohneigentum diskutieren die Mitglieder aktuelle Entwicklungen und politische Vorhaben der Bundesregierung zum Thema Wohneigentum. Im Mittelpunkt stehen dabei Fragen der Wohnungs- und Stadtentwicklungspolitik, von Bau-, Boden- und Grundstücksrecht sowie der Immobilienfinanzierung. Den Vorsitz hat Oda Scheibelhuber. Die Ministerialdirektorin a. D. leitete bis 2014 die Abteilung Stadtentwicklung, Raumordnung und Wohnen im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung.

Die Arbeitsgruppe ist zugleich Teil des „ifs-Instituts Wohneigentum“, das der DV zusammen mit weiteren Verbänden eingerichtet hat. Er führt auf diesem Wege die Arbeit des renommierten „ifs Institut für Städtebau, Wohnungswirtschaft und Bausparwesen“ fort, das 2015 aufgelöst wurde.

Wohneigentum ist für ausgewogene und stabile Quartiere von entscheidender Bedeutung. Neben der Verwirklichung persönlicher Wohnwünsche hat es zudem einen hohen Stellenwert für die Vermögensbildung und Altersvorsorge. So liegt das Vermögen von Haushalten mit Wohneigentum deutlich über dem von Mieterhaushalten. Gerade in einer Zeit mit einem großen zusätzlichen Wohnungsbedarf in vielen städtischen Wachstumsregionen darf die Relevanz von Wohneigentum für die Wohnraumversorgung nicht aus dem Blick verloren werden. Vielmehr gilt es, Wohneigentum wieder mehr in den Fokus von Wohnungs- und Stadtentwicklungspolitik sowie von Sozial- und Familienpolitik zu rücken. Und zwar nicht gegen, sondern mit einem funktionierenden Mietwohnungsmarkt. Denn gerade die Mischung verschiedener Modelle der Wohnraumversorgung – von privaten, kommunalen, genossenschaftlichen Wohnungsunternehmen über private Vermieter bis hin zu Selbstnutzern – charakterisiert die im internationalen Vergleich stabile Wohnungsmarktsituation in Deutschland.

Teilnehmen

Als Mitglied des Deutschen Verbandes für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung können Sie an allen Arbeitsgruppen aktiv teilnehmen. Sie werden persönlich zu den Sitzungen eingeladen.

Sie sind noch nicht Mitglied, möchten aber gerne eines werden? Mehr...

Bildnachweise von links oben nach rechts unten:
© privat;